Gratis bloggen bei
myblog.de

The wheel of time

To get all there is out of living, we must employ our time wisely, never being in too much of a hurry to stop and sip life, but never losing our sense of the enormous value of a minute.

Über mich

Name: Kamuro Ort: where the snakes hide, Germany

Profil Kontakt

Main

Home myspace Gästebuch Archiv Abonnieren

Blogroll

S%$# der Hund drauf! amentia ex machina Lisamarquardt’s blog Rats00 AKI works Ihm selbst

Julietta in España. (finished)
Bildungsmassnahme (finished)
hollywood f anfänger (finished)
sinn-frei (discontinued)





kostenloser Counter
bilderversuch

huhu

 

hab gerade mal etwas im gimp mit ner idee rumgefuchtelt, bin aber irgendwie nicht damit zufrieden. vielleicht ist dieses motiv mangels lichtquellen auf der nachtseite auch nicht so optimal. ich werds demnächst dann mal mit einem besseren motiv und einem stativ versuchen.

 

bis dahin kann mir ja mal jemand sagen, was mir an dem bild nicht passt =) ich bin mit der platzierung der grenze unzufrieden und auch mit dem verlauf der grenze...

 

beim nächsten versuch wirds besser und vielleicht gut genug für die fc ...

 

kritiken natürlich in jedem fall ausdrücklich erwünscht, - man will ja dazulernen...

 

stimmung: wissbegierig 

5.8.08 20:38


Werbung


göttliche erleuchtung

"Manchmal ist göttliche Erleuchtung nichts weiter als ein Justieren des Verstandes auf etwas, das das Herz längst weiß." (Dan Brown)

 

- mag gut sein, ist mir egal... ich hoffe weiter auf göttliche erleuchtung...

 

stimmung: geht so 

7.8.08 19:14


weisheit von ken rockwell

"The megapixel myth is also prevalent because men always want a single number by which something's goodness can be judged." (Ken Rockwell)

 

in erster linie geht es mir gar nicht um den megapixelteil sondern die zweite hälfte des satzes. wie recht er doch hat.

 


aber für alle, die vorhaben, sich eine neue digitale kamera zu kaufen, hier der link zu dem artikel von ken rockwell und im anschluss noch wichtiger, wenns sich um ne kompaktkamera handeln soll:
http://6mpixel.org/ <-- auch einfach so unbedingt zu empfehlen! sehr interessant imho!

stimmung: den- ganzen- tag- schon- im- internet- rumgammelnd- um- nix- für- die- uni- zu- machen

7.8.08 21:22


Sigur Rós @ palladium köln, 11.08.08

wow.

 

einfach nur

wow.

 

Sigur Rós

 

wow.

 

ein wahnsinniges erlebnis. man weiss gar nicht, wo man anfangen sollte, eindrücke zu schildern. chronologisch wäre viel zu einfach für so etwas besonderes, aber den geschehnissen und eindrücken wertigkeiten zuzuordnen wäre heller wahnsinn.

 


 

das konzert war für mich schon seit wochen schon mit zwei gedanken verbunden, - werde ich, als notorischer "ne, auf das konzert geh ich nicht, 15 € sind mir zu teuer, für die hälfte hab ich schon bessere bands gesehen"- konzert gänger, die in dem sinne unscheinbar große ausgabe irgendwie bereuen? - und der quasi-sicherheit, dass dies nicht der fall sein wird, weil es einfach so großartig werden muss.

zum glück aller beteiligten hat sich das zweite (wie vielleicht zu erahnen) bewahrheitet und sich jede sekunde der vorfreude gelohnt.

nicht nur das, - es wurde noch wesentlich besser. mit jeder minute des konzertes.

ich habe bisher noch nie ein konzert erlebt, dass mich emotional so bewegt hat, wie dieses. die ersten minuten vergingen damit, dass ich mich an den sound gewöhnen musste, ich somit also nicht ganz sofort "eintauchen" konnte.

danach ging es mir hin und her.

alles nur im positiven.

zeitweise hatte ich tränen in den augen, weil es einfach so unglaublich intensiv war, und ein paar minuten später wieder ein ganz großes grinsen voller freude iauf den lippen.

die songs vom neuen album, das ich bisher immer noch nicht gehört habe, haben mir auf anhieb gefallen, da sie etwas rythmischer bzw. beatlastiger als mancher vorgänger scheinen. sehr begeisternd.

 


 

 

bläser, die zwischendurch immer wieder unheimlich gut bei liedern unterstützten.

die band, die ständig die instrumente wechselte.

eine tretorgel, mit wunderbarem klang für die entsprechenden lieder.

Amiina, das sehr anmutige streicherquartett.

bühnenbild, das (sogar!) mir sehr gefallen hat.

unheimlich starke beleuchtung.

ruhe und höhepunkte genial abgepasst.

 

die erste zugabe war wahnsinn, genau auf sie hatte ich gewartet,
sie konnte quasi nur noch von der zweiten getoppt werden. der song der zweiten war mir, - weil auf dem neuen album -, nicht bekannt, sehr schade, sonst wäre sie wohl noch wesentlich stärker gewesen. was diese zugabe so besonders gemacht hat, war das plötzilch so natürlich und zerbrechliche auftreten von Jónsi, dem sänger, der bis dahin schon sein kostüm abgelegt hatte und dadurch so unheimlich menschliche züge annahm. bewegung und gestik waren auf einmal von einer anderen welt.

unbeschreiblich.

 


 

genau aus dem grund habe ich mich entschlossen erst gar nicht nach videos bei youtube zu suchen. sie würden kein bisschen vom mittendrin widergeben können. auch zu schade, aber sowas lässt sich nicht konservieren.

 

jeden einzelnen cent würde ich wieder ausgeben, sogar doppelt. beim nächsten mal dann allerdings aus der zweiten reihe und wenn es geht, etwas 'anfassbarer'.

könnte aber auch nach hinten losgehen, vielleicht braucht diese musik so viel raum und etwas abstand des betrachters...

 

in eigener sache :-P

ich habe mich spontan in die cellistin verliebt ^_^ zwar konnte ich sie nicht besser als grob erkennen bei kostümierung und den lichtverhältnissen. instrument und die eleganz bei dessen führung waren aber umwerfend. :-P

allgemein: wenn ich jemals wieder ein klassisches streichinstrument erlernen sollte, dann wird es cello sein. die tonlage und führung liegen mir weit besser als bei der violine. trotzdem tragisch, dass ich so viel von dessen spielweise vergessen habe...

 

 

bilder sind von flickr geliehen, danke an den menschen ohne namen und maxvw , von denen ich die bilder entnommen habe.

entschuldigt, dass der beitrag so lang geworden ist und danke an jeden, der sich bis hier durchgequält hat. 

stimmung: sphärisch... immer noch!

14.8.08 00:49


gerade beim lernen

"das war schon gut pfostig von mir"

 

stimmung: argh, anti-lernig... 

14.8.08 14:41


gerade beim lernen II

"hmmm, ein zweidimensionaler himbeertraum . LECKER!" (kolja)

 

stimmung: total abgenerdet 

18.8.08 17:08


wasser-pepperoni...

guten abend...

 

wieder mal ein kleiner versuch, der bisher mehr missglückt ist, als dass es funktioniert hat. trotzem ist wasser einfach toll und daher wollte ich das bild nicht vermüllen lassen...

 

das endresultat hier:

 

demnächst dann in vernünftig!

 

stimmung: müüüde 

19.8.08 00:22


 [eine Seite weiter]